stadtteilschule downloadbutton 03

STK - Sozialer Trainingskurs

Der STK ist ein Angebot für junge Menschen zwischen 14 und 21 Jahren. Ausgangspunkt dabei ist deren straffälliges Verhalten und die Idee, dass die Jugendlichen und Heranwachsenden ihre aktuelle Lebenssituation verbessern und ihr delinquentes Verhalten aufgeben. Die persönliche Verantwortungsübernahme und Lösung von Entwicklungs- und Verhaltensschwierigkeiten stehen im Zentrum des Kurses. Das Angebot stellt eine Alternative zu einer freiheitsentziehenden Maßnahme dar.

STK-1 smileys


Kursumfang

  • Der STK findet überwiegend in Gruppen statt und dauert 6 Monate.
  • Es nehmen ca. 8 Teilnehmer á 3 Stunden/Woche teil.

Bei Bedarf wird eine besondere Mädchen- bzw. Frauengruppe angeboten. Ergänzend gibt es auch die Möglichkeit der Einzelhilfe.

Kursinhalte und Methodik

Der STK setzt sich, abgestimmt auf die Themen der Teilnehmer, aus unterschiedlichen Modulen zusammen. So stellen die Kurse eine Mischung aus Handlungs-, Erlebnis- und Gesprächsorientierung dar und sind systemisch ausgerichtet. Wir bieten den jungen Menschen vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten an, z. B.:

  • Begleitung und Beratung rund um die Themen Schule, Beruf, Behörden und Gerichte
  • Erweiterung ihrer sozialen Kompetenzen, mittels vielfältiger, meist handlungsorientierter Erprobungsräume
  • Aufarbeitung ihres delinquenten Handelns und der Folgen - Verantwortungsübernahme
  • Problembewältigung in Familie oder Partnerschaft
  • Themen, die sich durch die Lebenslagen der Teilnehmer ergeben

Zugangswege

  • durch die Jugendhilfe im Strafverfahren (Jugendgerichtshilfe) oder die Sozialen Dienste der Justiz (Bewährungshilfe)
  • durch jugendrichterliche Weisung
  • im Vorfeld eines Gerichtsverfahrens
  • freiwillig - durch Fürsprache des Amtes für Soziale Dienste


Die Sinnhaftigkeit des STK erschließt sich den meisten Teilnehmern im Prozessverlauf. Wir nutzen Rückkopplungsschleifen, um gemeinsam mit den Teilnehmern ihre Entwicklungsschritte zu reflektieren, daraus Ableitungen für deren Lebenssituationen zu erarbeiten und sie in der konkreten Umsetzung zu begleiten.

Ihre Ansprechpartner für diesen Kurs:

Helga Krüger

Nadine Kuschel

(in Elternzeit)

Verena Gade

Jan David Gade

(in Elternzeit)

Martin Bamesberger
Dummy helga krueger Nadine Kuschel Verena Bockelmann Jan David Gade Martin Bamesberger

Stadtteil-Schule e.V.

Hastedter Dorfstr. 22
28207 Bremen

Tel. 0421 - 413168
Fax 0421 - 4170005

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Web:
www.stadtteilschule-bremen.de