stadtteilschule downloadbutton 03

Deutsch als Zweitsprache

Der Unterricht für ausländische Kinder und Jugendliche mit dem Ziel, die deutsche Sprache zu erwerben, findet in den Schulen direkt statt. Er dient dazu, sprachliche Barrieren zur Unterrichtsteilnahme zu reduzieren und auch die Teilnahme am öffentlichen Leben insgesamt zu fördern.

Das Programm umfasst zum einen ein verbindliches Angebot für neu zugewanderte Grundschulkinder, denen vor der Aufnahme in die Regelklassen im Vorkurs grundlegende Deutschkenntnisse vermittelt werden. Gleichzeitig bietet dieser Vorkurs für viele Kinder zugleich die Möglichkeit, belastende Migrations- oder Vertreibungserlebnisse emotional zu bearbeiten und erste Integrationsschritte zu unternehmen.

Ein analoges Programm gibt es auch für die Sekundarstufe. Darüber hinaus gibt es auch einige Kolleginnen, die an Grund- und Oberschulen Deutschunterricht für SchülerInnen mit Migrationshintergrund ergänzend zum Regelunterricht durchführen.

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 0421-392448 in unserer Geschäftsstelle.